Web Diese Site

Statistik

12 Beiträge


Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 1 Gast
Der Besucherrekord liegt bei 702 Besuchern, die am So 27. Nov 2011, 00:11 zeitgleich online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Zur Zeit im Chat:

Als Rentner Kur beantragen?

Als Rentner Kur beantragen?

Neuer Beitragvon fritz_the_cat » Mo 26. Apr 2010, 17:19

Läuft das eigentlich noch? Oder muß man erst den Herzinfarkt gehabt haben, bis man eine Reha-Maßnahmen bekommt? Als 63jähriger vitaler, vor Gesundheit strotzender Rentner würde ich ja gerne vorsorgen, damit ich noch lange lebe und eine Kneipp-Kur oder ähnliches machen. Wobei ich sagen muß, daß ich bisher noch nie eine Kur beantragt habe. Wird das auch heute noch von der Rentenanstalt bezahlt oder ist nur ein toter Rentner ein guter Rentner?

Viele Grüße,
Fritz
-----
Manfred Kaltz: Was, der Kapellmann wird Arzt? Der wird doch Doktor!
Wir leben dort, wo andere Urlaub machen.
Benutzeravatar
fritz_the_cat
 
Beiträge: 804
Registriert: Mo 15. Mär 2010, 13:22

Re: Als Rentner Kur beantragen?

Neuer Beitragvon bär » Mo 26. Apr 2010, 18:07

Meiner Meinung nach wurden Kuren für nicht mehr arbeitende Rentner noch nie von der RV bezahlt, denn solche vorbeugenden Kuren dienen ja der Erhaltung der Arbeitskraft.

Man kann aber Zuschüsse bei der Krankenkasse beantragen, wenn eine medizinische Notwendigkeit zur Vorsorge besteht.

GOOGLE hilft mit Kur Rentner weiter ;)

Bei dir wird die Sache aber sicher kompliziert, da du ja Mitglied einer französischen Krankenkasse bist, wenn ich mich richtig entsinne.
Ich bin ein Baerliner
Benutzeravatar
bär
 
Beiträge: 441
Registriert: So 20. Dez 2009, 11:35
Wohnort: Berlin

Re: Als Rentner Kur beantragen?

Neuer Beitragvon Donaldd » Mo 26. Apr 2010, 18:24

meine Eltern haben als rentner ständig offene badekuren gemacht. Aber für lau geht das natürlich nicht.

DD
BildEntenhausen ist überall
Benutzeravatar
Donaldd
Administrator
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:26
Wohnort: Norddeutschland

Re: Als Rentner Kur beantragen?

Neuer Beitragvon fritz_the_cat » Mo 26. Apr 2010, 18:58

Donaldd hat geschrieben:Aber für lau geht das natürlich nicht.DD
Was ist "lau"? Und hat die Kranken- oder die Rentenkasse gezahlt? Gibt es keine "vorbeugende" Kuren mehr? Natürlich habe ich, wie von Bär gefordert, mich vorher durchgegoogelt, da hieß es, daß erstmal grundsätzlich abgelehnt wird. Es geht doch nichts über eigene Erfahrungen.

Viele Grüße,
Fritz
-----
Fritz Walter d.J.: Wo isch mei Kanohn?
Wir leben dort, wo andere Urlaub machen.
Benutzeravatar
fritz_the_cat
 
Beiträge: 804
Registriert: Mo 15. Mär 2010, 13:22

Re: Als Rentner Kur beantragen?

Neuer Beitragvon bär » Di 27. Apr 2010, 08:59

Fritz,

mit den (GOOGLE)-Recherchen ist das natürlich immer so eine Sache, wenn man sich dann nur bestimmte Foren als Informationsquelle aussucht ;)

Als Einstieg ist diese gut. Und dann sollte man sich die Paragraphen des Sozialgesetzbuches zu Gemüte ziehen und natürlich ehrlich sein, ob eine Präventionsmaßnahme (so nennt man die vorbeugende Kur im Gesetzesdeutsch inzwischen) dem Kostenträger Kosten gegenüber einer Krankheitsbehandlung spart. Sinnvoll ist es in jedem Falle, Haus- oder Facharzt mit einer Begründung in den Antrag einzubeziehen.
Ich bin ein Baerliner
Benutzeravatar
bär
 
Beiträge: 441
Registriert: So 20. Dez 2009, 11:35
Wohnort: Berlin

Re: Als Rentner Kur beantragen?

Neuer Beitragvon Donaldd » Di 27. Apr 2010, 12:25

"nicht für lau" heißt, dass die Krankenkasse ANWENDUNGEN, die ärztlich verordnet werden, ( wie auch zu Hause) erstattet bzw. übernommen werden. Unterkunft und Verpflegung gehen auf eigene Rechnung.

DD
BildEntenhausen ist überall
Benutzeravatar
Donaldd
Administrator
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:26
Wohnort: Norddeutschland

Re: Als Rentner Kur beantragen?

Neuer Beitragvon bär » Di 27. Apr 2010, 13:16

Donald,

auch für Unterkunft und Verpflegung bei ambulanten Maßnahmen kann man Zuschüsse bekommen (siehe meinen obigen Link)

Allgemein gelten folgende Regelungen:

Stationäre Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen erfordern eine Zuzahlung von täglich 10 €, wobei die übrigen Kurleistungen hierbei zuzahlungsfrei sind.
Maßnahmen zur ambulanten Vorsorge in den einzelnen Kurorten erfordern 10 € für die Beratung durch den Kurarzt, sowie weitere 10 € als Verordnungsblattgebühr für verordnete Kurmittelanwendungen. Diese Kosten werden noch durch das Tragen von 10% der Heilmittelkosten ergänzt, wobei die Krankenkasse hier die verbleibenden 90% übernimmt.
Tipp: Durch das in Anspruch nehmen der Anwendungen durch ein ausgestelltes Rezept können sich Vergünstigungen gegenüber der ehemals gültigen Zuzahlung von 15% ergeben.
Die Kosten für die Unterkunft und Verpflegung während des Kuraufenthalts werden zum Teil von der Krankenkasse getragen. Hierbei erhalten Erwachsene eine tägliche Beihilfe von bis zu 13 €
Ich bin ein Baerliner
Benutzeravatar
bär
 
Beiträge: 441
Registriert: So 20. Dez 2009, 11:35
Wohnort: Berlin

Re: Als Rentner Kur beantragen?

Neuer Beitragvon Donaldd » Di 27. Apr 2010, 13:40

Was Kassen bezahlen ist sicher unterschiedlich. Sie können bis zu 13 Euro zuschiessen Es wird sicher auch auf die medizinische Notwendigkeit zu achten sein.
Die 13 Euro täglich (bei 3 Wochen also 273 Euro) reichen dann mal grade für die Fahrtkosten und allenfalls Kompensation der Zuzahlungen. Unterkunft und Verpflegung sind rechnerisch immer aus der eigenen Tasche.

DD
BildEntenhausen ist überall
Benutzeravatar
Donaldd
Administrator
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 10:26
Wohnort: Norddeutschland

Re: Als Rentner Kur beantragen?

Neuer Beitragvon fritz_the_cat » Di 27. Apr 2010, 13:45

fritz_the_cat hat geschrieben:Und hat die Kranken- oder die Rentenkasse gezahlt?
Hallo,
hierauf gab es bisher leider noch keine Antwort. Ich nehme an, für mich ist die Rentenanstalt zuständig, und daher ist es auch unerheblich, ob ich in einer französischen oder deutschen Krankenkasse versichert bin, weil die nicht zuständig sind.

Viele Grüße,
Fritz
----
Kinderspruch: Auszug aus einem Kinder-Aufsatz:
Die Alm liegt hoch im Gebirge. Dort ist der Senner und die Sennerin. Im Frühjahr wird aufgetrieben und im Winter abgetrieben.
Wir leben dort, wo andere Urlaub machen.
Benutzeravatar
fritz_the_cat
 
Beiträge: 804
Registriert: Mo 15. Mär 2010, 13:22

Re: Als Rentner Kur beantragen?

Neuer Beitragvon bär » Di 27. Apr 2010, 19:17

Fritz,

wieso soll die RV bei dir zuständig sein? Bei deinem Alter erhältst du entweder Erwerbs-/Berufsunfähigkeitsrente oder vorgezogene Altersrente. In beiden Fällen würde die Kur also nicht dem Erhalt der Arbeitskraft und dem Zahlen von Rentenbeiträgen dienen.
Ich bin ein Baerliner
Benutzeravatar
bär
 
Beiträge: 441
Registriert: So 20. Dez 2009, 11:35
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu Dit und dat

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast